Experience Thailand

Eine Fotoreise von CARE-Projekten in Thailand

6. Dezember 2018 bis 27. Februar 2019
Die Fotoschau zeigt ein Leben in Thailand abseits der touristischen Regionen und gibt einzigartige Einblicke in die CARE-Projektarbeit. Zu sehen sind die ausgewählten Arbeiten des Fotografen Alexander von Wiedenbeck im Weltmuseum Wien. Die Fotoreise Experience Thailand ist die Fortsetzung der schon seit einigen Jahren bestehenden erfolgreichen fotografischen Zusammenarbeit mit dem engagierten Künstler.

Über die Ausstellung

Über die Ausstellung

Die Bilder machen Geschichten von Zugehörigkeit und Fremdheit, Migration, Empowerment, Anpassung an veränderte Klimabedingungen und Hoffnung von thailändischen Minderheiten und Menschen aus Myanmar, die bereits vor vielen Jahren ihr Land verlassen mussten, sichtbar.
Die Arbeit von CARE Thailand zielt insbesondere auf die Stärkung von Frauen und Mädchen ab. Weitere Schwerpunkte umfassen Programme, die Kindern mit Migrationshintergrund den Zugang zu Bildung ermöglichen sowie Gesundheits- und Wirtschaftsförderungsprojekte.

Seit 150 Jahren bestehen zwischen Thailand und Österreich diplomatische Beziehungen. Ein Anlass für eine internationale Hilfsorganisation wie CARE, um auf die zivilgesellschaftliche und entwicklungspolitische Arbeit in einem bekannten Urlaubsland wie Thailand zu blicken.

Bildung und Schulbesuch sind nicht immer eine Selbstverständlichkeit. Für Kinder thailändischer Minderheiten und Menschen, die schon vor langer Zeit aus Myanmar geflüchtet sind, weil sie zu wenig zum Leben hatten, gibt es kaum die Möglichkeit eine Schule zu besuchen. Doch nur mit Bildung kann die nächste Generation der Spirale aus Ausbeutung und Ausgrenzung entkommen! CARE Thailand betreibt zwei Schulen, die sich genau dieser Kinder annehmen. CARE Österreich unterstützt die Schule in Samut Sakkhon südlich von Bangkok. Dort werden die Kinder in ihrer Muttersprache Burmesisch unterrichtet und lernen auch Thai, Englisch, Mathematik und vieles mehr.

Im Norden Thailands lebt die Minderheit der Karen. Die Menschen leben vor allem von der Landwirtschaft, die hier wie dort den klimawandelbedingten Veränderungen ausgeliefert ist. Zusätzliche Einkommensquellen müssen gefunden werden. Ein Beispiel ist die Produktion und Vermarktung von handgewebten Textilien. Oder wie mit zu viel und zu wenig Regen umgehen? Widerstandsfähige Dämme schützen die Dörfer und Felder, das Wasser wird aufgefangen und kontrolliert zu den Feldern geleitet. Der Anbau von Tee, Kaffee und Biogemüse in extra angelegten Gärten ist möglich, aber nicht verbreitet und muss erlernt werden.

Die CARE-Fotoschau ist zu den Öffnungszeiten des Weltmuseum Wien und ohne Eintrittskarte zugänglich. Sie finden Experience Thailand  links durch die Säulenhalle, in den Nischen bei den Aufgängen zu den Räumlichkeiten des Museums.

Wenn Sie besonderen Gefallen an einem der Kunstwerke finden, können sie dieses auch erwerben. Durch den Kauf eines Kunstdrucks aus der Serie EXPERIENCE THAILAND unterstützen Sie CARE-Projekte in Thailand!

Täglich außer Mittwoch
10 bis 18 Uhr

Freitag
bis 21 Uhr

Weltmuseum Wien

Heldenplatz
1010 Wien

Galerie

Herzlichen Dank an die Sponsoren der CARE-Fotoschau:

    Häufige Suchbegriffe