"Unterstützt die Qing-Dynastie, vernichtet die Fremden"

fu qing mie yang qizhi 輔清滅洋旗幟

Standort

Die Verschlechterung der sozialen Lage in Nordchina führte ab 1896 zu Selbstverteidigungsbewegungen auf dem Land, etwa in den Provinzen Shandong und Zhili, der Region um die Hauptstadt. Ihre Anhänger, genannt Vereinigte Boxer ­für die Gerechtigkeit (yihetuan 義和團), richteten sich gegen den zunehmenden Einfluss von Ausländern, griffen christliche Missionsstationen an und zerstörten u. a. Eisenbahnverbindungen. Nach der Ermordung des deutschen Gesandten von Ketteler am 20.6.1900 kam es zum Krieg.

Objektdaten

Inv. Nr.

71739

Sammlungsbereich

MVK Objekte - Ostasien

Objektbezeichnung

Fahne

Sammlung

Josef Neustadtl

Datierung

1900

Zugangsdatum

1903

Periode

Qing-Dynastie (1644-1911), Periode Guangxu (1875-1908)

Geographie

Ostasien/China

Material/Technik

Baumwolle

Kulturpatenschaft

Kulturpatenschaft

Für dieses Objekt können Sie eine Kulturpatenschaft übernehmen. Auf diese Weise sorgen Sie dafür, dass dieser Kulturschatz für die Zukunft bewahrt wird. Mit Ihrer Spende fördern Sie direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kulturschätze im Weltmuseum Wien.

Jetzt Pate werden!