Bottled Ocean 2122

George Nuku

Theseustempel, Volksgarten Wien
23. Juni bis 9. Oktober 2022 

Information

George Nuku stellt die neueste Version seines Konzepts Bottled Ocean im Theseustempel im Wiener Volksgarten vor und präsentiert somit seine Kunst – zusätzlich zur Ausstellung Oceans. Collections. Reflections. im Weltmuseum Wien (siehe dazu eigenen Pressetext) – auch im öffentlichen Raum. Wie der Titel andeutet, handelt es sich um eine Idee, die 100 Jahre in der Zukunft spielt. Eine Vision des Lebens im Ozean, das aufgrund der Verbreitung von Kunststoffen, die die Meereswelt beeinträchtigen, völlig mutiert ist.


Nuku hat im Theseustempel – ebenfalls mit der Unterstützung von Freiwilligen – eine Unterwasserwelt aus Plastikflaschen erschaffen. Diese soll zu einem Perspektivenwechsel in Hinblick auf unseren Umgang mit dem Material Plastik und der damit verbundenen Umweltverschmutzung einladen. Plastikflaschen sind in vielen Teilen der Welt eine Notwendigkeit zur Trinkwasserversorgung geworden – die leeren Flaschen landen dann allerdings tonnenweise im Meer.

George Nuku möchte mit seiner Arbeit aufzeigen, dass Plastik zwar unseren Alltag prägt, wir aber dennoch bisher keine Beziehung zu diesem Material aufgebaut haben. Eine gezielte Hinwendung und Wertschätzung könnte dazu beitragen, Plastik nicht als Müll zu betrachten, sondern als wertvolles, ja sogar heiliges Material. Die Kulisse ist ein versunkener Unterwassertempel. Die Wände sind gesäumt von
geschnitzten Darstellungen von Gottheiten, die Wasser, Luft, Erde, Feuer, Wind und Meerrepräsentieren, dazwischen tauchen Meereswächter auf. Im Unterwassertempel schwimmen mutierte Plastikversionen von Rochen, Haien, Hochseefische und Quallen inmitten von Korallenriff-Formationen aus Plastik. Die leeren Plastikflaschen, die sich in Lebewesen von giftiger Schönheit verwandelt haben, verzaubern und beunruhigen uns durch Nukus Darstellung der Umweltverschmutzung als künstlerischen und kulturellen Schatz.

Die der Installation zugrunde liegende Botschaft ist die eines Perspektivenwechsels: Wir müssen unsere Beziehung zu diesem Material ändern, das wir geschaffen haben und das nun jeden Teil unserer Welt durchdringt. Bottled Ocean 2122 ist von 23. Juni bis 9. Oktober 2022 im Theseustempel zu sehen. Die Ausstellung wurde kuratiert von George Nuku und Reinhard Blumauer, Kurator für die Sammlung Ozeanien und Australien und für die Sammlung Insulares Südostasien im Weltmuseum Wien.

Begleitet wird die Schau von einem umfangreichen Rahmenprogramm, das in den ersten Wochen unter anderem vom Künstler selbst gestaltet sein wird (siehe unten).

George Nuku über Bottled Ocean

Die Welt erlebt einen Prozess chemischer Umwandlung: Die übermäßige Ausbeutung fossiler Brennstoffe fördert die globale Erwärmung, Plastik durchdringt inzwischen alles Leben auf der Erde. Jedes Sandkorn an jedem Strand der Erde enthält Plastik in seiner Molekularstruktur, wie auch das menschliche Blut. Die zunehmende Abhängigkeit von Plastikverpackungen hat neue Berge an Land und neue Atolle und Inseln in den Ozeanen geschaffen, die aus weggeworfenen Plastikflaschen bestehen. Während die übermäßige Verwendung von Plastik weiter zunimmt, schwindet die Verfügbarkeit von Trinkwasser. Plastikflaschen wurden im 21. Jahrhundert zu einem für den Menschen lebenswichtigen Faktor: Sie enthalten und liefern Trinkwasser.

Die Plastikflasche, die sich in verschiedene kulturelle Normen einfügt, wird zu einem Totem des modernen Lebens, das in unsere neuen Städte, unsere neuen Kathedralen, unsere neuen Tempel und unsere neuen Vorfahren eingeschrieben ist. Das Endergebnis ist ökologischer Zusammenbruch und Umweltkatastrophe. Wenn die Polkappen letztlich geschmolzen sind, wird die ganze Welt mit Salzwasser bedeckt sein. In dieser neuen Welt werden nur diejenigen überleben, die sich anpassen.

Dieses Szenario spielt in der Zukunft, in hundert Jahren: ein Unterwassertempel, dessen Wände mit den Māori-Naturgottheiten geschmückt sind. Das Leben im Meer verwandelt sich in plastikmutierte Arten. Meeresablagerungen und Anemonen werden aus bunten
Plastikflaschenverschlüssen gebildet.Der Gesang des großen polynesischen Seefahrers Ru aus dem neunten Jahrhundert ruft

Tangaroa an, die Gottheit des Ozeans:
Tangaroa i te titi – Tangaroa i te tata
Tangaroa des nahen Ufers – Tangaroa des fernen Horizonts – Tangaroa der oberen

Schichten des Ozeans – Tangaroa der bodenlosen Tiefen

Ich habe die im Ozean omnipräsenten Mikroplastikpartikel nach Tangaroa benannt. Sie sind jetzt seine Kinder. Durch mein Māori-Erbe versuche ich, unsere Beziehung zu unserer Umwelt neu zu gestalten. Letztlich ist die Verschmutzung selbst heilig, wie alles in unserer Welt.
Plastikflaschen, die für Licht und Wasser, die Quelle des Lebens selbst, stehen, sind ein Schatz und ein Beweis für die Göttlichkeit. Es ist noch nicht zu spät, unsere Beziehung zu unserer Umwelt zu ändern und uns dem Plastik anzunähern, das heute jeden Aspekt unseres Lebens durchdringt.

Die Gefühle, die durch die Anwesenheit in diesem Raum entstehen, sind das Ergebnis der gemeinsamen Sorgfalt und Aufmerksamkeit, die wir der Gestaltung dieses Raumes gewidmet haben. Er symbolisiert das Mittel gegen die Vernachlässigung. Indem wir mit beiden Händen Sorgfalt walten lassen, werden wir alle zu Sorgetragenden.

Kontakt
Nina Auinger-Sutterlüty, MAS
Mag. Sarah Aistleitner
info.pr@weltmuseumwien.at
T +43 1 525 24 - 4021
oder +43 1 525 24 - 4025

Downloads

Downloads

Presseunterlagen
Pressetext (pdf, 424 KB)
Pressefotos
George Nuku (jpg, 718 KB)

© KHM-Museumsverband

George Nuku (jpg, 2 MB)

© KHM-Museumsverband

Bottled Ocean 2122 (jpg, 3 MB)

George Nuku
Ausstellungsansicht
Theseustempel, Wien
© KHM-Museumsverband

Bottled Ocean 2122 (jpg, 3 MB)

George Nuku
Ausstellungsansicht
Theseustempel, Wien
© KHM-Museumsverband

Bottled Ocean 2122 (jpg, 3 MB)

George Nuku
Ausstellungsansicht
Theseustempel, Wien
© KHM-Museumsverband

Bottled Ocean 2122 (jpg, 3 MB)

George Nuku
Ausstellungsansicht
Theseustempel, Wien
© KHM-Museumsverband

Bottled Ocean 2122 (jpg, 2 MB)

George Nuku
Ausstellungsansicht
Theseustempel, Wien
© KHM-Museumsverband

Bottled Ocean 2122 (jpg, 1 MB)

George Nuku
Ausstellungsansicht
Theseustempel, Wien
© KHM-Museumsverband

Bottled Ocean 2122 (jpg, 2 MB)

George Nuku
Ausstellungsansicht
Theseustempel, Wien
© KHM-Museumsverband

Bottled Ocean 2122 (jpg, 1 MB)

George Nuku
Ausstellungsansicht
Theseustempel, Wien
© KHM-Museumsverband

Bottled Ocean 2122 (jpg, 2 MB)

George Nuku
Ausstellungsansicht
Theseustempel, Wien
© KHM-Museumsverband

Bottled Ocean 2122 (jpg, 2 MB)

George Nuku
Ausstellungsansicht
Theseustempel, Wien
© KHM-Museumsverband

George Nuku (jpg, 856 KB)

© KHM-Museumsverband

George Nuku (jpg, 1,015 KB)

© KHM-Museumsverband

Hinweis

! Die bereitgestellten Bilddaten dürfen nicht manipuliert, beschnitten oder für andere Zwecke verwendet werden. Die Pressebilder sind im Falle einer Veröffentlichung mit den vollständigen Angaben zum Bild inklusive Copyright-Zusatz zu versehen.

    Häufige Suchbegriffe