Information

Jonathan Fine neuer wissenschaftlicher Direktor ab 1. Juli 2021

Der KHM-Museumsverband freut sich bekanntzugeben, dass Dr. Jonathan Fine mit 1. Juli 2021
neuer wissenschaftlicher Direktor des Weltmuseums Wien wird.

Der gebürtige New Yorker Jonathan Fine (geb. 1969) ist Kunst- und Kulturhistoriker mit
Schwerpunkt Kunst aus Afrika. Er promovierte an der Princeton University in den USA am
Department of Art and Archaeology. Bereits zuvor hatte Fine nach einem Studium der
Geschichts- und Literaturwissenschaften (in Chicago bzw. Cambridge) schließlich an der Yale
University das Studium der Rechtswissenschaften absolviert. Er war daraufhin lange Jahre in den
Vereinigten Staaten als Rechtsanwalt in den Bereichen Menschenrechte, internationale
Handelsstreitigkeiten und Verfassungsrecht tätig, bevor er sich der Kunst- und
Kulturwissenschaft zuwandte.
Fine ist derzeit Sammlungsleiter des Ethnologischen Museums der Staatlichen Museen zu Berlin,
wo er seit 2014 als Kurator für die Sammlungen aus Westafrika, Kamerun, Gabun und Namibia
tätig ist. Er kuratierte Ausstellungen zu Kamerun und dem Königreich Benin. 2017 zeichnete er
gemeinsam mit Julien Chapuis und Paola Ivanov für die Ausstellung „Unvergleichlich“
verantwortlich, die afrikanische Kunstwerke aus dem Ethnologischen Museum ausgesuchten
Skulpturen aus der Sammlung des Berliner Bode-Museums gegenüber stellte. Ein weiterer Fokus
seiner Arbeit liegt auf der Provenienzforschung, insbesondere zu Kamerun und Benin.

Generaldirektorin Dr. Sabine Haag freut sich über die Bestellung des neuen wissenschaftlichen
Direktors im Weltmuseum Wien:

„Jonathan Fine wird das Haus am Heldenplatz mit hervorragender fachlicher Expertise und
zukunftsgewandter Tatkraft leiten und uns alle bereichern. Ich freue mich sehr auf seinen
wissenschaftlichen Unternehmergeist, auf interdisziplinäre Projekte innerhalb und außerhalb des
KHM-Museumsverbands und auf neue Wege in die Öffentlichkeit“, so Sabine Haag.

„Ich fühle mich zutiefst geehrt, das Weltmuseum Wien ab 1. Juli zu leiten. Das Engagement und
die Expertise der Wiener Kolleginnen und Kollegen haben mit der Wiedereröffnung 2017 und den
folgenden Ausstellungen das Haus in die erste Reihe der internationalen Museumslandschaft
gebracht. Nimmt man den unvergleichlichen Reichtum des KHM-Museumsverbands zur
kulturellen Dynamik Wiens hinzu, so sind die Voraussetzungen für den Ausbau der Stärken des
Weltmuseums enorm“, so Jonathan Fine anlässlich seiner Bestellung.

Downloads

Downloads

Pressetext (pdf, 102 KB)
© Foto: Moritz Fehr (jpg, 991 KB)

Kontakt
Nina Auinger-Sutterlüty, MAS
Mag. Sarah Aistleitner
info.pr@weltmuseumwien.at
T +43 1 525 24 - 4021
oder +43 1 525 24 - 4025

 

    Häufige Suchbegriffe