Hochzeitstunika im andalusischen Stil

shushāna

Standort

Derzeit ausgestellt:
Mezzanin: At the Threshold of the Orient

Hochzeitstunika im andalusischen Stil

Hochzeitstuniken von solch schlichtem Zuschnitt begegnen uns bereits auf Mosaiken aus römischer Zeit. Das Besondere an diesem Prunkgewand liegt daher weniger im Schnitt, der für alle Hochzeitskleider Tunesiens einheitlich ist, sondern im raffinierten Dekor, der andalusischen Einfluss verrät. Typisch für diese in Raf Raf an der Nordküste Tunesiens gefertigte Tunika ist der flächendeckend gold- und silberbestickte und mit Pailletten versehene Mittelstreifen. Eine Abwehrhand dient als Schutzsymbol.

Objektdaten

Inv. Nr.

89969

Objektbezeichnung

Hochzeitstunika im andalusischen Stil

Datierung

vor 1913

Zugangsdatum

1913

Material/Technik

Seide, Baumwolle, Gold und Silberfäden, Pailletten, Kantillen

Maße

H. 132 cm x B. 108 cm, T. 10 cm

Kulturpatenschaft

Kulturpatenschaft

Viele Objekte des Weltmuseum Wien sind auf der Suche nach einer Kulturpatin oder einem Kulturpaten. Mit der Übernahme einer Kulturpatenschaft fördern Sie direkt und nachhaltig die wissenschaftliche Dokumentation, Erforschung, Restaurierung und Präsentation der Kulturschätze unserer einzigartigen Sammlungen. Sie möchten die Kulturpatenschaft für ein bestimmtes Objekt übernehmen? Dann melden Sie sich bei uns! Wir beraten Sie gerne!

Kulturpatenschaft übernehmen