Barrierefrei in die Neue Hofburg

Hier finden Sie alle Informationen zur Barrierefreiheit in der Neuen Hofburg.

Barrierefreier Zugang

Barrierefreier Zugang

Standort

Heldenplatz, 1010 Wien
+43 1 534 30 – 5053
info@weltmuseumwien.at

Parken

Parkplätze für mobilitätseingeschränkte Personen befinden sich im Kurzparkzonenbereich am Heldenplatz vor dem Reiterdenkmal des Prinzen Eugen; sowie beim Seiteneingang des Kunsthistorischen Museums am Burgring.

Öffentliche Anreise

U-Bahn U3: Station Volkstheater (Ausgang „Ring“)

Steigen Sie bei der Station „Volkstheater“ aus. Im Zug Richtung Ottakring kommend: Verlassen Sie den Waggon nach links, gegen die Fahrtrichtung. Im Zug Richtung Simmering kommend: Verlassen Sie den Waggon nach rechts, gegen die Fahrtrichtung. Gehen Sie Richtung Ausgang „Ring“. Das taktile Leitsystem führt Sie auf der rechten Seite zur Rolltreppe und auf der linken Seite zum Lift.

Nehmen Sie den Lift am Ende des Schachts, der Richtung „Ring“ führt. Fahren Sie in die Ebene, die mit dem Symbol „Ausgang“ gekennzeichnet ist.

Verlassen Sie den Lift und gehen Sie immer geradeaus Richtung Ausgang „Volksgarten“. Links neben der Treppe und Rolltreppe finden Sie einen weiteren Lift, der mit „Volksgarten“ beschriftet ist. Fahren Sie mit dem Lift in die Ebene „Ausgang“.

Verlassen Sie den Lift und gehen Sie einige Meter geradeaus und dann nach rechts. Sie gehen entgegen der Fahrtrichtung der Autos auf der Ringstraße.

Überqueren Sie den grünen Radstreifen, um zum Fußgänger*innenweg zu gelangen, der entlang der Mauer neben dem Volksgarten und dem Heldenplatz verläuft. Gehen Sie den Fußgänger*innenweg weiter entlang des Burgrings bis zur Einfahrt des Burgtors.

Bei der Einfahrt des Burgtores befindet sich eine Ampel. Überqueren Sie die Straße geradeaus entlang des Burgrings. Überqueren Sie nicht die Ringstraße! Gehen Sie noch etwa 50 Meter geradeaus. Dann finden Sie ein offenes Tor auf der linken Seite.

Gehen Sie durch das Tor. Zu Ihrer Rechten befindet sich nun der Eingang zum Weltmuseum Wien.

Der Zugang zur Neuen Hofburg ist über die zwei Kutschenvorfahrten links und rechts zu betreten. Der Haupteingang des Museums ist mithilfe eines Plattformlifts stufenlos erreichbar. Um zum Kassenbereich zu gelangen, müssen zwei schwere Türen geöffnet werden. Das Guest Service ist Ihnen dabei gerne behilflich.

Straßenbahnen D, 1, 2, 71, Bus 57A: Station Burgring
Straßenbahnen Richtung Prater Hauptallee (1), Dornbach (2), Börse (71) oder Nußdorf (D), Bus (57A): Endstation

Steigen Sie bei der Station „Burgring“ aus. Sie befinden sich auf der richtigen Seite der Ringstraße und müssen keine Straßen überqueren. Gehen Sie geradeaus zur Mauer, die entlang des Burggartens verläuft. Um zum Fußgänger*innenweg zu gelangen, müssen Sie dabei den grün markierten Radweg überqueren.

Wenn Sie vor der Mauer des Burggartens stehen, wenden Sie sich nach links und gehen den Burgring entlang.

Gehen Sie etwa 120 Meter am Burgring Richtung Heldenplatz. Auf der rechten Seite öffnet sich ein Tor zum Heldenplatz. Gehen Sie durch das Tor. Zu Ihrer Rechten befindet sich nun der Eingang zum Weltmuseum Wien.

Der Zugang zur Neuen Hofburg ist über die zwei Kutschenvorfahrten links und rechts zu betreten. Der Haupteingang des Museums ist mithilfe eines Plattformlifts stufenlos erreichbar. Um zum Kassenbereich zu gelangen, müssen zwei schwere Türen geöffnet werden. Das Guest Service ist Ihnen dabei gerne behilflich.

Straßenbahnen Richtung Stefan-Fadinger-Platz (2), Friedrich-Engels-Platz (2), Kaiserebersdorf (71) oder Absberggasse (D)

Steigen Sie bei der Station „Burgring“ aus. Nun müssen Sie die Ringstraße überqueren.  Wenden Sie sich nach dem Aussteigen aus der Straßenbahn nach links und gehen Sie zur Kreuzung. An der Kreuzung leitet ein Ampelsystem über die Ringstraße.

Auf der anderen Straßenseite überqueren Sie einen grün markierten Radweg, um zum Fußgänger*innenweg zu gelangen. Dieser verläuft entlang der Mauer neben dem Burggarten und der Neuen Burg.

Wenn Sie vor der Mauer des Burggartens stehen, wenden Sie sich nach links und gehen den Burgring entlang.

Gehen Sie etwa 100 Meter am Burgring Richtung Heldenplatz. Auf der rechten Seite öffnet sich ein Tor zum Heldenplatz. Gehen Sie durch das Tor. Zu Ihrer Rechten befindet sich nun der Eingang zum Weltmuseum Wien.

Der Zugang zur Neuen Hofburg ist über die zwei Kutschenvorfahrten links und rechts zu betreten. Der Haupteingang des Museums ist mithilfe eines Plattformlifts stufenlos erreichbar. Um zum Kassenbereich zu gelangen, müssen zwei schwere Türen geöffnet werden. Das Guest Service ist Ihnen dabei gerne behilflich.

 

Straßenbahnen 46, 49; Bus 48A: Station Ring, Volkstheater
Straßenbahnen Richtung Ring, Volkstheater (46, 49) und Bus 48A Richtung Ring, Volkstheater

Steigen Sie bei der Station „Ring, Volkstheater“ aus. Verlassen Sie den Bus oder die Straßenbahn nach rechts, gegen die Fahrtrichtung. Auf der rechten Seite der Rolltreppe befindet sich ein Lift. Fahren Sie zur Ebene „U“.

Verlassen Sie den Lift und gehen Sie immer geradeaus Richtung Ausgang „Volksgarten”. Links neben der Treppe und Rolltreppe finden Sie einen weiteren Lift, der mit „Volksgarten” beschriftet ist. Fahren Sie mit dem Lift in die Ebene „Ausgang”.

Verlassen Sie den Lift und gehen Sie einige Meter geradeaus und dann nach rechts. Sie gehen entgegen der Fahrtrichtung der Autos auf der Ringstraße.

Überqueren Sie den grünen Radstreifen, um zum Fußgänger*innenweg zu gelangen, der entlang der Mauer neben dem Volksgarten und dem Heldenplatz verläuft. Gehen Sie den Fußgänger*innenweg weiter entlang des Burgrings bis zur Einfahrt des Burgtors.

Bei der Einfahrt des Burgtores befindet sich eine Ampel. Überqueren Sie die Straße geradeaus entlang des Burgrings. Überqueren Sie nicht die Ringstraße! Gehen Sie noch etwa 50 Meter geradeaus. Dann finden Sie ein offenes Tor auf der linken Seite.

Gehen Sie durch das Tor. Zu Ihrer Rechten befindet sich nun der Eingang zum Weltmuseum Wien.

Der Zugang zur Neuen Hofburg ist über die zwei Kutschenvorfahrten links und rechts zu betreten. Der Haupteingang des Museums ist mithilfe eines Plattformlifts stufenlos erreichbar. Um zum Kassenbereich zu gelangen, müssen zwei schwere Türen geöffnet werden. Das Guest Service ist Ihnen dabei gerne behilflich.

 

 

Barrierefreier Zugang ins Gebäude der Neuen Hofburg

Der Zugang zur Neuen Hofburg ist über die zwei Kutschenvorfahrten links und rechts zu betreten. Der Haupteingang des Museums ist mithilfe eines Plattformlifts stufenlos erreichbar. Um zum Kassenbereich zu gelangen, müssen zwei schwere Türen geöffnet werden. Das Guest Service ist Ihnen dabei gerne behilflich.

Die Sonderausstellungsbereiche im Erdgeschoß sind stufenlos über einen Lift erreichbar. Ebenso die Ausstellungsflächen im Mezzanin und im ersten Stock. Der Lift verfügt über Braille-Schrift und hat folgende Maße: Tür 89 cm, Kabinentiefe 142 cm, Kabinenbreite 162 cm.

Vorhandene physische Barrieren im Gebäude

Die Neue Hofburg ist ein historisches Gebäude, daher ist beim Besuch mit einigen Barrieren zu rechnen.

Im Gebäude der Neuen Hofburg ist kein taktiles Leitsystem vorhanden.

Die Zugangstüren zur Schausammlung im Mezzanin und im 1. Stock sind schwer und müssen händisch aufgemacht werden. Innerhalb der Ausstellungen befinden sich aus klimatischen Gründen Windfang-Glastüren, die ebenfalls händisch zu öffnen sind.

Die Sonderausstellungen im Erdgeschoß sind barrierefrei durch die Säulenhalle über den Durchgang, der sich im cook café & bistro befindet betretbar.  Auch hier sind allerdings Windfang-Glastüren händisch zu öffnen.

Der Imperial Shop ist leider nicht selbstständig barrierefrei erreichbar. Wenden Sie sich bitte an das Guest Service im Kassenbereich oder bei der Ticketkontrolle in der Säulenhalle. Sie werden Sie barrierefrei in den Imperial Shop begleiten.

Es wird empfohlen, die Neue Hofburg mit einer Begleitperson zu besuchen.

Barrierefreier Service

Barrierefreier Service

Kassa und Preise (Eingangsbereich)

Bitte lösen Sie Ihr Ticket an der Kassa im Eingangsbereich.

Blinde Besucher*innen und eine Begleitperson haben freien Eintritt ins Museum. Menschen mit  Behinderungen, Menschen mit einem Behindertenausweis und Rollstuhlfahrer*innen und eine Begleitperson haben ermäßigten Eintritt. Wenn im entsprechenden amtlichen Ausweis ein „B“ vermerkt ist oder eine Begleitperson eingetragen ist, erhält die Begleitperson freien Eintritt in das Museum.

Übersicht Preise:
Mit dem Ticket Neue Hofburg haben Sie Zugang zum Weltmuseum Wien, zur Hofjagd- und Rüstkammer sowie zur Sammlung Alter Musikinstrumente.

Erwachsene   € 16
Ermäßigt *   € 12
Mit Vienna City Card   € 15
Kinder und Jugendliche *   frei
Jahreskarte  € 53
Jahreskarte U25  € 27
Familien-Jahreskarte
(in der Museumswundertüte)
  € 84

Alle weiteren Informationen zu unseren Öffnungszeiten und Preisen finden Sie unter https://www.weltmuseumwien.at/information/.

Das Guest Service hilft Ihnen gerne bei der Orientierung im Gebäude.

Garderobe (Eingangsbereich)

Die Garderobenkästchen für Rollstuhlfahrer*innen befinden sich links und rechts des Kassabereiches. Zum Verschließen der Spinde benötigen Sie eine 1-Euro-Münze oder eine 2-Euro-Münze. Diesen Einsatz erhalten Sie beim Öffnen der Spinde wieder zurück.

Café & Shop (Ebene Hochparterre)

Sowohl das cook café & bistro als auch der Shopbereich in der Säulenhalle sind stufenlos mit einem Lift erreichbar.

Toiletten (Ebene Hochparterre)

Die rollstuhlgerechten Toiletten befinden sich im Hochparterre links vom cook café & bistro, im Mezzanin links vom Eingang zu Saal 28 und im 1. Stock links vom Eingang zu Saal 40. Auch im Veranstaltungsbereich ist eine rollstuhlgerechte Toilette vorhanden.

Rollstuhlverleih

Ein kostenloser Rollstuhlverleih ist möglich (bitte am Vortag reservieren unter guestservice.wmw@weltmuseumwien.at).

Gehstöcke stehen den Besucher*innen zur Verfügung, fragen Sie an der Kassa nach. Eine Reservierung ist am Vortag unter guestservice.wmw@weltmuseumwien.at möglich.

Assistenztiere

Die Hausordnung des Hauses der Neuen Hofburg erlaubt nach Vorlage eines entsprechenden amtlichen Ausweis das Mitbringen von Assistenztieren.

Sitzmöglichkeiten

In der Schausammlung des Weltmuseums Wien sind in jedem Ausstellungsraum genügend Sitzmöglichkeiten vorhanden.

In jedem Stockwerk gibt es klappbare Hocker zum Mitnehmen. Sie befinden sich bei den Zugängen der Sonderausstellungen und bei der Prunkstiege vor den jeweiligen Eingängen zu den Schausammlungen.

Leselupen

Am Empfangstisch im Foyer stehen Leselupen mit integriertem LED-Licht zum Ausleihen zur Verfügung.

Kopfhörer mit Induktionsschleife

Kopfhörer mit Induktionsschleife können Sie an der Kassa im Eingangsbereich kostenfrei ausleihen. Die Kopfhörer verbinden sich via Bluetooth mit Ihrem Hörgerät.

Helle Stunden

Jeden ersten Samstag im Monat wird zwischen 15 und 18 Uhr wird das Lichtsetting „Helle Stunden“ in der Dauerausstellung eingeschalten. Unsere Besucher*innen haben dadurch die Möglichkeit vor 15 Uhr das Museum anhand der regulären, gedämpfteren Beleuchtung zu erleben und danach die Ausstellungsräumlichkeiten in hellerem Ambiente neu zu entdecken. Dieses Lichtsetting wurde eigens für sehschwache Menschen zusammen mit der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs entwickelt.

Hofburg Info-Center

Der Zugang zum Hofburg Info-Center ist kostenlos. Für sehbehinderte Menschen gibt es Tastreliefs zu einigen der ausgestellten Objekte.

Der Zugang zum Info-Center erfolgt entweder über den Haupteingang der Neuen Hofburg oder in Begleitung des Guest Services über den Imperial Shop.

Barrierefreie Angebote

Barrierefreie Angebote in der Neuen Hofburg

Barrierefreie Angebote im Weltmuseum Wien

Wir bieten einmal pro Monat am Dienstag eine barrierefreie Führung an: alternierend eine Tastführung für sehbeinträchtige und blinde Besucher*innen und deren Begleitung und eine Führung mit Gebärdensprachdolmetschung (ÖGS/D) für gehörlose und schwerhörige Menschen. Einmal im Monat am Donnerstag findet der Workshop „Es geht um die Welt“ für Menschen mit Behinderungen und ihre Begleitung statt.

Wenn Sie nicht zu einer dieser Personengruppen gehören, aber dennoch Lust haben, das Museum gemeinsam mit einer dieser Gruppen kennenzulernen, dann melden sie sich gerne telefonisch dazu an.

Tastführung

Für sehbeinträchtige und blinde Besucher*innen und deren Begleitung.

Termine:

Alle zwei Monate am Dienstag, von 15 bis 16:10 Uhr
Termine und das jeweilige Thema entnehmen Sie dem Kalender.

Im Juli und August finden keine Führungen statt!

Dauer:

70 Min.

Teilnahme:

frei (zzgl. Museumseintritt; freier Museumseintritt für blinde Besucher*innen und eine Begleitperson)

Anmeldung:

kulturvermittlung@weltmuseumwien.at
oder +43 1 534 30 – 5150 (Mo–Fr, 9–13 Uhr).

Die maximale Teilnehmer*innenzahl beträgt 12 Personen.

Treffpunkt:

Säulenhalle

Führung mit Gebärdensprachdolmetschung

Für gehörlose und schwerhörige Menschen.

Termine:

Alle zwei Monate am Dienstag, von 16 bis 17 Uhr
Termine und das jeweilige Thema entnehmen Sie dem Kalender.

Im Juli und August finden keine Führungen statt!

Dauer:

60 Min.

Teilnahme:

Museumseintritt und Führung kostenlos

Anmeldung:

kulturvermittlung@weltmuseumwien.at
oder +43 1 534 30 – 5150 (Mo–Fr, 9–13 Uhr).

Die maximale Teilnehmer*innenzahl beträgt 25 Personen.

Treffpunkt:

Säulenhalle

Workshop „Es geht um die Welt“

Für Menschen mit Behinderungen und ihre Begleitung.

Termine:

In diesem Workshop wechseln Museumsrundgänge, Objektgeschichten, Hands-on-Objekte und Kreativphasen im Atelier einander ab. Jeder Termin ist einem neuen Thema rund um die Welt gewidmet.  

Einmal im Monat am Donnerstag, von 16 bis 17:45 Uhr
Termine und das jeweilige Thema entnehmen Sie dem Kalender.

Im Juli und August finden keine Führungen statt!

Dauer:

105 Min.

Teilnahme:

Museumseintritt und Führung kostenlos

Registration:

kulturvermittlung@weltmuseumwien.at
oder +43 1 534 30 – 5150 (Mo–Fr, 9–13 Uhr).

Die maximale Teilnehmer*innenzahl beträgt 16 Personen.

Treffpunkt:

Säulenhalle

Group Guides

Neben den barrierefreien Angeboten, gibt es bei allen privat gebuchten Führungen und Workshops die Möglichkeit, Group Guides zur Verfügung zu stellen, um das Hörverständnis zu erleichtern.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, Online Führungen durch das Weltmuseum Wien zu buchen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Barrierefreies Angebot im Ephesos Museum

Ephesos – die Stadt des Weltwunders

Wer kennt nicht den mächtigen Artemistempel in Ephesos, der zu den sieben alten Weltwundern gezählt wird! Seit dem späten 19. Jahrhundert graben und forschen österreichische Archäolog*innen in Ephesos und entdeckten so eine der ehemals bedeutendsten römischen Städte an der östlichen Grenze des Imperium Romanum. Die Funde der ehemaligen „Perle Kleinasiens“, die im Ephesos Museum zu besichtigen sind, bieten die einmalige Gelegenheit, die antike Baukunst der Römer aus allernächster Nähe zu erleben. Tempelbauten, Thermenanlagen, ein Theater und Wohnhäuser veranschaulichen das hohe Stilempfinden der damaligen Kultur.

Für Fragen und Anregungen kontaktieren Sie unsere Kunstvermittlung unter T +43 1 525 24 - 5202 oder kunstvermittlung@khm.at.

Barrierefreies Angebot in der Hofjagd- und Rüstkammer

Zeitalter der Ritter – Traditionen und Ideale

Die Hofjagd- und Rüstkammer des Kunsthistorischen Museums gilt als die am besten dokumentierte Sammlung in der abendländischen Welt und umfasst neben Harnischen und Prunkwaffen auch Jagd- und Sportwaffen. Wer genauer über den Zeitvertreib des Adels vom ausgehenden Mittelalter bis in das Barockzeitalter Bescheid wissen möchte, findet hier reichhaltige Anregungen. Vor allem die zahlreichen Turnierrüstungen aus dem 16. Jahrhundert rufen höchste Bewunderung hervor, denn es ist unglaublich, wie geschickt sich Menschen in diesen eisernen Gewändern bewegen konnten. Ausgewählte Rüstungsteile stehen zum Tasten und Probieren zur Verfügung.

Für Fragen und Anregungen kontaktieren Sie unsere Kunstvermittlung unter T +43 1 525 24 – 5202 oder kunstvermittlung@khm.at.

Veranstaltungsbesuch

Der Veranstaltungsbereich ist auf Anfrage und in Begleitung eines Mitarbeiters/einer Mitarbeiterin ebenfalls barrierefrei erreichbar (Kontaktmöglichkeiten per Sprechstelle beim Eingang WMW Forum und an der Kassa).

Kalender

Unsere Veranstaltungen ab

Kinder & FamilienWeltmuseum Wien FriendsSchule & Kindergarten Inklusionsveranstaltung

Leichte Sprache

Leichte Sprache

Informationen über das Weltmuseum Wien und die Schausammlung gibt es in leichter Sprache.

zur leichten Sprache

    Häufige Suchbegriffe